Hochgebirgsfahrt 2020

Mittlerweile kann man das Trio durchaus als eingespieltes Team bezeichnen. Und so machten sich Gerhard Pauli, Sepp Weber und Dr. Christian Anleitner am 11.07.2020 auf den Weg in die französischen Westalpen, um ausgewählte Abschnitte der diesjährigen Tour-Etappen unter die Räder zu nehmen.

Fernfahrt-Profi Gerhard hatte wieder erstklassige Arbeit bei der Planung geleistet, seine Qualitäten als Guide einer Radgruppe sind ohnehin über jeden Zweifel erhaben.

Der ursprüngliche Plan, sich entlang des Tour-Trosses zu bewegen, musste aufgrund der Corona-bedingten Verschiebung des Profirennens auf Ende August fallen gelassen werden, aber dies bescherte den Teilnehmern durchaus erhebliche Vorteile:

Weitgehend verkehrsarme Straßen, Vermeidung von Streckensperrungen oder unproblematische Hotelverhältnisse, um nur einige zu nennen. Lediglich die Tatsache, dass mehrere Asphaltierungstrupps unterwegs waren, um schadhafte Streckenabschnitte vor Beginn der Tour zu beseitigen, stellte eine gewisse Behinderung dar.

Der Streckenplan Gerhards hielt auf jeden Fall alles bereit, was Rennradfahren auf Tour de France-Terrain so faszinierend macht:

Atemberaubende Landschaften, mythische Anstiege, verwinkelte Ortsdurchquerungen, schier nicht enden wollende Abfahrten, Hitze im Tal und eisiger Wind auf den Passhöhen. Es ist nahezu unmöglich, in wenigen Zeilen all die Eindrücke zu beschreiben, die auf einen einstürzten. Treuer Begleiter der Drei waren, zumindest bei den bekannteren Aufstiegen, die für Frankreich typischen Kilometersteine, die den verbleibenden Weg zum Gipfel markieren und in Form der Durchschnittsteigung des folgenden Kilometers drohendes „Leid“ schon ankündigen. Aber das Trio meisterte alle Herausforderungen und die Bilanz der Woche kann sich durchaus sehen lassen: 950 Kilometer und 21.300 Höhenmeter.

Die einzelnen Touren im Stenogramm

 

11.07.20

58 km

1594 hm

Col de Clergeon, 979 m

Col des Chambotte, 650 m

12.07.20

 

118 km

3134 hm

Col de Sapenay, 897 m

Col du Grand Colombier, 1501 m

Col de la Biche, 1325 m

13.07.20

 

128 km

2550 hm

Alpe d’Huez, 1860 m

Col de Sarenne, 1999 m

14.07.20

 

147 km

2800 hm

Montee de St. Nizier du Mucherotte, 1169 m

Col de la Placette, 587 m

Col de Porte, 1326 m

15.07.20

 

133 km

3030 hm

Col de la Madeleine, 2000 m

Col de Champ-Laurent, 1097 m

Col de Grand Cucheron, 1183 m

16.07.20

 

 92 km

2830 hm

Col du Glandon, 1924 m

Col de la Croix-Fer, 2067 m

Mont-Vernier Serpentinenstrasse

Col de Chaussy, 1533 m

17.07.20

 

152,5 km

2857 hm

Col de Aravis, 1487 m

Montee du Plateau des Glieres, 1390 m

18.07.20

 

122 km

2543 hm

Col de la Loze, 2304 m

Ansprechpartner:

Josef Reiseck
Telefon 08731-74223
eMail: jocl.reiseck@t-online.de

 

 

Radsportverein Dingolfing:

Kiefernstrasse 3, 84152 Mengkofen

Zur Beitrittserklärung

 


Zweirad-Center Dingolfing

Brumather Str. 6884130 Dingolfing

www.zweirad-center.de